Ratgeber / Gesundheit

Einfach beerenstark

24.08.2020 / von 

Immer wieder wird von den wichtigen Antioxidantien gesprochen und davon, dass sogenannte Superfoods viele davon enthalten. Wussten Sie, dass auch einheimische Beeren dazu zählen?

Beeren mit ihren gesunden Inhaltsstoffen unterstützen den Körper beim Gesundbleiben. Insbesondere beim Kampf gegen freie Radikale, welche laufend in jeder Zelle des menschlichen Körpers natürlicherweise entstehen, im Übermass aber zu oxidativem Stress führen. Gründe für deren übermässiges Entstehen sind in der Umwelt, aber auch im Lebensstil zu finden – dazu gehört beispielsweise das Rauchen, das Einwirken von UV-Strahlen oder Schadstoffen aus Luft und Wasser. Folgen des sogenannten oxidativen Stresses sind die vorzeitige Alterung der Organe, des Gewebes und der Haut ebenso wie die Begünstigung einer Vielzahl von Krankheiten.

Die Gegenspieler der freien Radikale sind die Antioxidantien, wie sie in vielen Beeren vorkommen. Diese schmecken darum nicht nur herrlich, sondern sind auch gesund. Neben Radikalfängern wie Anthocyanen und Polyphenolen liefern sie zudem eine Vielzahl an wertvollen Vitaminen und Mineralstoffen. Ganz besonders interessant sind dabei einheimische Beeren, aber auch Exoten, von denen einige in unserem Land angebaut werden. Wir stellen neun «beerenstarke» Sorten vor.

Vielseitig und gesund

Die farbenfrohen Schätze lassen sich auf ganz verschiedene Arten geniessen. Die meisten schmecken pur wunderbar, aber auch zu Glace, im Müesli, im Porridge oder im Smoothie. Unabhängig von der «Darreichungsform» versorgen sie uns mit einer Extraportion Power und Gesundheit.

Erdbeere

Herkunft: Wilde Erdbeeren gibt es seit ewigen Zeiten. Die Gartenerdbeere ist eine Kreuzung einer amerikanischen und einer südamerikanischen Art.
Inhaltsstoffe: Vitamine C und K, Folsäure, Biotin, Pantothensäure, Kalium, Eisen, Kalzium, Zink, Kupfer
Saison: Juni bis September
Erntemenge Schweiz 2019*: 6’836 Tonnen

Himbeere

Herkunft: Ursprünglich in Südosteuropa beheimatet, wird sie heute in ganz Europa, Asien und Amerika angebaut.
Inhaltsstoffe: Vitamine B und C, Eisen, Kalzium, Kalium, Magnesium
Saison: Juli bis September
Erntemenge Schweiz 2019*: 1’982 Tonnen

Brombeere

Herkunft: Heute kommt die blauschwarze Beere weltweit in gemässigten Zonen vor – oftmals auch wild in Hecken und an Waldrändern.
Inhaltsstoffe: Vitamine B, C und E, Folsäure, Beta-Carotin, Kalium, Kalzium, Magnesium, Mangan, Phosphat, Eisen, Zink
Saison: Juli bis September
Erntemenge Schweiz 2019*: 516 Tonnen

Heidelbeere

Herkunft: Schon unsere Grosseltern konnten an Berghängen wilde Heidelbeeren ernten. Die Kulturheidelbeeren, die heute angeboten werden, stammen jedoch von einer amerikanischen Art ab.
Inhaltsstoffe: Vitamine A, B6, C und E, Folsäure, Kalium, Kalzium, Magnesium, Phosphor, Eisen, Zink
Saison: Juli bis September
Erntemenge Schweiz 2019*: 561 Tonnen

Johannisbeere

Herkunft: Ihre Heimat sind Mittel- und Osteuropa sowie einige asiatische Länder. In unseren Gärten findet man oftmals neben der klassisch roten Johannisbeere auch deren schwarze und weisse Schwester.
Inhaltsstoffe: Vitamine A, B, C und E sowie Kalium, Eisen, Kalzium, Magnesium, Mangan, Phosphor
Saison: Juli bis Mitte August
Erntemenge Schweiz 2019*: 265 Tonnen

Aronia-Beere

Herkunft: Ihre Heimat hat sie im östlichen Nordamerika. Heute wird sie in vielen Ländern angebaut, so auch von einzelnen Produzenten in der Schweiz (siehe Box).
Inhaltsstoffe: Vitamine A, B, C, E und K, Eisen, Zink, Kalium, Magnesium, Kalzium
Saison: August bis Oktober
Erntemenge Schweiz 2019: Unbekannt

Goji-Beere

Herkunft: Ihre natürlichen Standorte findet man von Südosteuropa bis nach China und in die Mongolei. Heute ist sie als Kulturpflanze praktisch weltweit zu finden. Auch in der Schweiz gibt es einzelne Produzenten (siehe Box).
Inhaltsstoffe: Vitamine B, C und E, Eisen, Kalium, Kalzium, Phosphor, Magnesium, Kupfer, Chrom, Selen, Zink
Saison: Juni bis November
Erntemenge Schweiz 2019: Unbekannt

Sanddorn

Herkunft: Die ursprüngliche Heimat von Sanddorn ist Nepal. Das europäische Verbreitungsgebiet erstreckt sich über Mitteleuropa von den Pyrenäen über die Alpen und das Alpenvorland bis zum Kaukasus. Schweizer Anbieter siehe Box.
Inhaltsstoffe: Vitamine A, B12, C und E, Beta-Carotin, Flavonoide, Kalzium, Eisen, Magnesium
Saison: August bis Oktober
Erntemenge Schweiz 2019: Unbekannt

* Quelle: Schweizer Obstverband Swissfruit

Einheimische Exoten

Aronia-, Goji- und Sanddorn-Beeren werden meist importiert. Doch es gibt auch ein paar wenige Schweizer Produzenten. Eine Auswahl:

Aronia-Beeren
www.aronia-swiss.ch
www.raess-wildbeeren.ch
www.mueller-steinmaur.ch

Goji-Beeren

www.raess-wildbeeren.ch
www.isehuet.ch
www.mueller-steinmaur.ch

Sanddorn-Beeren
www.raess-wildbeeren.ch
www.alpensanddorn.ch