Ratgeber / Schönheit

Ein fabelhafter Mädelsabend

14.10.2019 / von 

Der Ausgeh-Abend steht vor der Tür – sich mit den besten Freundinnen vorzubereiten, macht doppelt Spass.

«Girls Just Want To Have Fun», sang Cindy Lauper in den 80er-Jahren. Daran hat sich auch fast 40 Jahre später nichts geändert. Ab und zu gibt es nichts Schöneres als einen ausgelassenen Frauenabend: Die Männer, den Job und den Alltag zu Hause lassen und mit den besten Freundinnen Party machen.

Eine richtige Girls Night will zelebriert werden und startet deshalb nicht erst um Mitternacht in einem Club. Genauso wichtig wie der Ausgang sind die gemeinsamen Stunden davor. Treffen Sie sich mit Ihren Freundinnen daheim und geniessen Sie es, zusammen zu sein, zu plaudern und sich schön zu machen. Dazu passt ein Glas Prosecco – mit oder ohne Alkohol – oder auch eine Tasse des Lieblingstees.

Gut aufgelegt

Hollywoodstars wissen es schon lange: Ein filmreifer Auftritt startet in der Maske. Gesichtspflegen sind auch der perfekte Auftakt in das Beauty-Programm des Abends. Und welche Frau braucht schon einen professionellen Visagisten, wenn sie ihre besten Freundinnen um sich hat?

Egal, ob die Haut nach einer anstrengenden Woche im Büro müde aussieht, zu trocken oder picklig ist, für jedes Problem gibt es die passende Maske. Viviane Mathys, dipl. Drogistin HF in Zürich-Affoltern, erklärt: «Bei trockener Haut empfehle ich eine Maske mit Aloe Vera oder Sheabutter. Ist die Haut gestresst oder gerötet, helfen Kokos- oder Aprikosenkernöl, aber auch Kamillenextrakt.

Eine klärende Detox-Maske mit Kohle, Tonerde oder Heilerde wirkt bei Pickeln. Und wer sich einfach eine frische Ausstrahlung wünscht, greift am besten zu einem Produkt mit Vitamin C. Bei müden Augen reicht ein Gang in die Küche: Gurken in Scheiben schneiden, kurz in den Kühlschrank und auflegen.»

Dufte Stimmungsmacher

Langeweile ist an einem Mädelsabend ein Fremdwort. Stille ebenso. Die Zeit, in der die Masken ihre Wirkung entfalten, werden für Gespräche genutzt, die den Geist und die Lachmuskeln stimulieren. Eine angezündete Duftkerze regt das Nervensystem noch zusätzlich an. Denn über die Nase gelangen Düfte und Gerüche direkt ins Hirn, welches dann Hormone ausschüttet. Vanille zum Beispiel setzt Glückshormone frei, Citronella wirkt erfrischend.

Freundschaftliche Entspannung

Die Masken haben die Spuren von Anstrengung und Arbeit in der Zwischenzeit weggezaubert. Gönnen Sie Ihrer Haut jetzt noch eine Extraportion Feuchtigkeit und tragen Sie ein Serum auf als ideale Vorbereitung für die nächste Runde: das Make-up. Doch bevor es ans Schminken geht, soll der Stress, der noch in den Muskeln hockt, weggeknetet werden.

Für eine entspannende Massage brauchen Sie ein Bett oder eine Yoga-Matte auf dem Fussboden, die Hände einer Freundin, zwei Handtücher und ein Massageöl. Viviane Mathys empfiehlt: «Am besten eignen sich Öle, die nicht sofort einziehen. Beispielsweise Johanniskraut-, Mandel- oder Jojobaöl, aber auch Oliven-, Avocado- oder Aprikosenkernöl».

Eucerin Hyaluron Filler Vitamin C Booster

Mit Vitamin C

Der Eucerin Hyaluron-Filler Vitamin C Booster zieht schnelkl in die Haut ein. Das Anti-Age-Serum mildert erste Fältchen und sorgt für glattere, strahlende Haut sowie eine frische Ausstrahlung.
Weleda Wildrosen Pflegeöl

Wilde Rosen

Das harmonisierende Wildrosen Pflegeöl von Weleda ist eine Wohltat für Haut und Sinne: Es glättet die Haut und verwöhnt mit einem entspannenden und harmonisierenden Duft.
Mettler Detox-Maske

Für strahlende Frische

Die klärende Detox-Maske von Mettler ist mit Hamamelis-Wasser, grüner Tonerde und Mineralstoffen angereichert. Sie nimmt Unreinheiten auf und die Haut wird mattiert, ohne ihre Leuchtkraft zu verlieren.
Viviane Mathys
Mischen Sie sich ein individuelles Massageöl, das auf Ihre aktuellen Bedürfnisse abgestimmt ist!

Viviane Mathys

Dipl. Drogistin HF

Wie kann ich mein persönliches Massageöl kreieren?

Kaufen Sie sich ein neutrales Körperöl und geben Sie ein paar Tropfen eines ätherischen Öls auf die Hand. So mischen Sie sich ein individuelles Massageöl, das auf Ihre aktuellen Bedürfnisse abgestimmt ist.: Lavendel, Orange, Palmarosa oder Edeltanne entspannen. Rose, Zitrusöle wie Grapefruit, Zitronengras und Bergamotte vertreiben negative Gedanken. Rosmarin aktiviert, Arnika und Johanniskraut helfen gegen Muskelschmerzen.

 

Beauty-Time

Nachdem Sie Haut, Körper und Seele ausgiebig gepflegt haben, ist es Zeit, sich aufzubrezeln. Nutzen Sie die Gelegenheit, um Beauty-Tipps auszutauschen. Wer hat spannende neue Produkte dabei? Welcher Lippenstift hält, was er verspricht? Passt die Nagellackfarbe der Saison zum eigenen Hautton? Testen Sie, wer die ruhigste Hand bei der Maniküre hat und strecken Sie ihr die Nägel zum Lackieren hin.

Auf zur Party

Das Make-up stimmt, das Outfit ebenfalls. Bevor nun die Tanzfläche lockt, lohnt sich ein Kontrollblick in die Handtasche. «Lippenstift, Kleenex, Deo und Parfum im Minizerstäuber, Händedesinfektionsmittel, Blasenpflaster und Kaugummi, rate ich immer dabei zu haben», sagt Viviane Mathys.

Nach diesen gemeinsamen Stunden der Vorbereitung gilt es jetzt, Cindy Lauper alle Ehre zu machen.

Wenn Sie eine Peel-off-Maske verwenden, sparen Sie Haare und Augenbrauen grosszügig aus, damit diese beim Ablösen der Maske nicht ausgerissen werden.